Jantar Mantar

In Jaipur, der Hauptstadt des im Westen Indiens gelegenen Bundesstaates Rhajasthan, befindet sich eines der zeitlosesten und kulturell eigenständigsten Bauwerke dieser Erde. Ein Ort unsäkularisierter Einheit von Religion und Wissenschaft und nur den steinernen Zeugnissen archaischer Kulturen vergleichbar. Das Jantar-Mantar (Sanskrit; übersetzt: "Magisches Gerät") ist ein überdimensionales steinernes astronomisches Observatorium.

Es wurde zwischen 1728 und 1734 nach Plänen und Modellen von Maharaja Jai Singh II (1693-1743) im Zentrum von Jaipur, der 1727 gegründeten neuen Hauptstadt seines Fürstentums erbaut. Der tatsächliche Sinn und Zweck des Observatoriums ebenso wie die Biografie Jai Sings II liegen weitgehend im Dunkeln. Es gibt lediglich einige spärliche Hinweise und viele Legenden und Deutungsversuche.

Die folgende Beschreibung fußt auf dem wenigen Material, das 1993 in Jaipur zu finden war, Informationen und Erzählungen die ich im Observatorium bekommen habe und eigenen Beobachtungen. Es handelt sich um meine persönliche Annäherung und Interpretation, basierend auf langjähriger Auseinandersetzung mit dem Hinduismus und mit alten Kulturen.

 

English Version

 gnomon